OSTFRIESISCHE LANDSCHAFT - REGIONALVERBAND FÜR KULTUR, WISSENSCHAFT UND BILDUNG
IMPRESSUM | TELEFONZENTRALE: +49 (0)4941 17 99 0
Landschaft von Ostfriesland
REGIONALE KULTURFÖRDERUNG |
KULTUR / REGIONALE KULTURFÖRDERUNG

Regionale Kulturförderung

 

Gefördert durch:

 

Im Zuge der Auflösung der Bezirksregierungen zum 31.12.2004 haben die 13 Landschaften und Landschaftsverbände in Niedersachsen die Aufgaben der regionalen Kulturförderung vom Ministerium für Wissenschaft und Kultur (MWK) übernommen.

 

Bis zum 31. Oktober 2017 können bei der Ostfriesischen Landschaft Anträge auf Förderung kultureller Projekte gestellt werden. Die gesamte Fördersumme beläuft sich auf ca. 140.000 Euro. Diese Mittel werden zur Unterstützung regionaler Kulturprojekte im Jahr 2018 eingesetzt.

 

Bewerbungsunterlagen für das Jahr 2018 können bis zum 31.10.2017 eingereicht werden.

 

Allgemeine Hinweise und alle Formulare:

hier als Download 

 

Anträge und weitere Formulare senden Sie bitte an:

Ostfriesische Landschaft

Regionale Kulturförderung

Georgswall 1 - 5

26603 Aurich

 

Bei Fragen zur regionalen Kulturförderung wenden Sie sich bitte an folgende Ansprechpartner:

Allgemeine Fragen:Uwe Göldner 04941 1799-28
 
Bei inhaltlichen Fragen:
AmateurtheaterGrietje Kammler04941 1799-58
Außerschulische, kulturelle JugendbildungKatrin Rodrian04941 1799-57
Bildende Kunst/KunstvereineKatrin Rodrian04941 1799-57
Innovative HeimatpflegeNina Hennig04941 1799-50
KunstschulenKatrin Rodrian04941 1799-57
LiteraturGrietje Kammler04941 1799-58
MuseenNina Hennig04941 1799-50
MusikDirk Lübben04941 1799-61
Neue MedienKatrin Rodrian04941 1799-57
Niederdeutsche SpracheGrietje Kammler04941 1799-58
Professionelles, freies TheaterGrietje Kammler04941 1799-58
SoziokulturGrietje Kammler04941 1799-58
Spartenübergreifende und hybride ProjekteNina Hennig04941 1799-50
Theater- und TanzpädagogikGrietje Kammler04941 1799-58

 

 

 

Beispiele geförderter Projekte

 

Projekt "Stelzenbunker" in Neßmersiel

 

Die "7. Französische Orgelwoche Stapelmoor"

  

"Der Knüppelkrieg", Theaterstück der Gruppe "Das letzte Kleinod" mit Bürgern der Insel Spiekeroog

  

Das "13. Dollart-Jazz-Meeting" in Emden

 

 

Ostfriesisches Projekt „Ich sehe was, was du nicht siehst“ unter den Finalisten des bundesweiten „BKM-Preis Kulturelle Bildung 2011“

Das generationsübergreifenden Projekt „Ich sehe was, was du nicht siehst“ der Malschule Emden, das 2009 – 2010 stattfand, wurde von einer unabhängigen Fachjury als besonders herausragend und bundesweit modellhaft gewürdigt . Jetzt befindet es sich nun unter den zehn Finalisten. Der mit 60.000 Euro dotierte Preis wurde von Bernd Neumann, Staatsminister bei der Bundeskanzlerin und Beauftragter der Bundesregierung für Kultur und Medien ausgelobt. Kooperationspartner der Malschule waren das Gymnasium am Treckfahrtstief, das Mehrgenerationenhaus, der Paritätische Dienst und die Hochschule Emden/Leer. Das Projekt war außerdem Netzwerkpartner bei „Abenteuer Wirklichkeit 2010“, dem kulturtouristischen Themenjahr auf der gesamten Ostfriesischen Halbinsel.

Das Projekt wurde aus Mitteln der Regionalen Kulturförderung der Ostfriesischen Landschaft unterstützt.

 

Foto: Kunsthalle Emden

 

KALENDER
Events