OSTFRIESISCHE LANDSCHAFT - REGIONALVERBAND FÜR KULTUR, WISSENSCHAFT UND BILDUNG
IMPRESSUM | TELEFONZENTRALE: +49 (0)4941 17 99 0
Landschaft von Ostfriesland
AKTUELLES |
AKTUELLES

Sonntag, 03. September 2017 Jubiläumsfeier

20 Jahre ORGANEUM in Weener 1997-2017

Der Vorstand des ORGANEUMS und der Förderkreis ORGANEUM in Weener e.V. laden am Sonntag, dem 3. September 2017 ab 15.00 Uhr herzlich zur Jubiläumsfeier ein!

 

Vorankündigungen

 

Donnerstag 13. Juli 20.00 Uhr | Leer Lutherkirche

Concerti per l’organo

Pavel Kohout (Tschechoslowakei) spielt Werke von Walther (Concerto nach Vivaldi), Bach, Speth, Hugl, Danksagmüller und Bach (Brandenburgisches Konzert Nr. 3) Eintritt frei!

 

Donnerstag 20. Juli 20.00 Uhr | Leer Lutherkirche

Französische Orgelromantik im Dialog mit Bach

Joachim Gehrold spielt Werke von Dubois, Vierne, Guilmant und Widor (Toccata aus der 5.) im Wechsel mit Chorälen zum Jahreskreis aus Bachs Orgelbüchlein und Praeludium und Fuge a-Moll. Eintritt frei!

 

Donnerstag 27. Juli 20.00 Uhr | Leer Lutherkirche

Reichtum der musikalischen Formen

Olga Kijowski (Saratow, Russland) spielt Sweelinck, Husumer Orgelbuch, Cabanilles (Passacaglia), Bruhns, Buxtehude und Bach. Eintritt frei!

 

Sonntag 6. August 17.00 Uhr | Weener Georgskirche 

Sonntagskonzert mit Balthasar Baumgartner (Meppen)

Werke von J.S. Bach (Praeludium a-Moll, Schmücke dich), D. Buxtehude (Te Deum, Nun lob, mein Seel), G. Böhm (Wer nur den lieben Gott) und N. Bruhns (großes e-Moll). Eintritt 10,-€ / erm. 7,-€

 

 

Donnerstag, 17. August 2017  20:00 Uhr

SERENADE IM ORGANEUM

Cembalo von Christian Zell 1741 - ein Telemann-Cembalo?

VI Ouverturen von Georg Philipp Telemann

Anke Dennert konzertiert auf dem Cembalo von Christian Zell

 

 

 

 

Internationaler Leeraner Orgelsommer

Donnerstag, 13. Juli 20.00 Uhr | Leer Lutherkirche

 

Am Donnerstag, dem 13. Juli wird um 20.00 Uhr zum 4. Konzert des Internationalen Leeraner Orgelsommers in die Lutherkirche Leer eingeladen. Unter dem dem Titel „Concerti per l’organo“ spielt Pavel Kohout (Tschechoslowakei) Werke von Walther (Concerto nach Vivaldi), Bach (Nun komm, der Heiden Heiland, Fantasie a-Moll), Speth (Toccata prima, Partite diverse), Hugl (Fuge B-Dur), Danksagmüller (Estampie) und Bach (3. Brandenburgisches Konzert).

 

Pavel Kohout (*1976) studierte in Prag (Konservatorium und Musikhochschule). Es folgten Studien in Amsterdam bei J.v. Oortmerssen und Meisterkurse bei P.v. Dijck, Kr. Ostrowsky, H. Vogel und M. Bouvard. Pavel Kohout belegte bei Orgelwettbewerben in Ljubljana (1998), Vilnius (1999) und Tokio (2000) den ersten Preis. Er promovierte über barocke Aufführungspraxis (Prag, 2010) und konzertierte in Europa, Asien, Australien, Neuseeland und in den USA. Er ist gefragt als Juror bei Wettbewerben und hat diverse Tonträger publiziert.

 

Der Eintritt ist frei (Spende am Ausgang)

Ludolf Heikens, freier Mitarbeiter des Organeums an der Arp Schnitger-Orgel Weener Foto: H. Kuper
Winfried Dahlke, Direktor des Organeums an dem italeinischen Cembalo von Klaus Ahrend Foto: W. Dulisch

Organeum–Führungen und Stunde der Musik am Mittwochnachmittag

 

In den Monaten April bis September werden mittwochnachmittags offene Führungen durch das Organeum angeboten.

 

Ab 15.00 Uhr geleitet Ludolf Heikens die Besucher durch die Organeum-Villa, erzählt über die Geschichte des Hauses und spielt auf ausgewählten historischen Tasteninstrumenten.

 

Um 16.00 Uhr schließt sich ab August wieder eine Stunde der Musik an. Winfried Dahlke lässt Kompositionen aus verschiedenen Epochen auf Orgel, Cembalo, Clavichord, Tafelklavier und Harmonium erklingen.

Dieses Musikangebot eignet sich auch für Familien mit Kindern, die im Organeum das Musizieren aus der Nähe mitverfolgen können. Dieses zusätzliche Angebot schließt sich mit wenigen terminlichen Ausnahmen an die öffentliche Führung an.

Der Eintritt ist frei. Am Ausgang kann eine Spende in die „Spenden-Orgel“ eingeworfen werden.  

 

 

 

20 Jahre ORGANEUM in Weener

 

Buchneuerscheinung über das Orgelzentrum ORGANEUM und seine einzigartige Sammlung historischer Tasteninstrumente | eine kleine Instrumentenkunde

 

Das ORGANEUM in Weener, die Orgelakademie Ostfrieslands, dient der Erschließung und Vermittlung eines einzigartigen Kulturerbes; denn nirgendwo auf der Welt gibt es solch eine Vielfalt an historischen Orgeln aus allen Perioden des Orgelbau wie in Ostfriesland und seinen benachbarten Regionen.

Dank der vorbildlichen Restaurierungspraxis der vergangenen Jahrzehnte steht die Orgellandschaft in voller Blüte und zieht Liebhaber und Bewunderer aus aller Welt an.

Einen besonderen Anziehungspunkt bietet die Stadt Weener im Rheiderland mit dem ORGANEUM. In der sorgfältig restaurierten Villa aus dem späten 19. Jahrhundert wird eine faszinierende Sammlung historischer Tasteninstrumente präsentiert, auf denen die Musik von der Renaissance bis zur Romantik stilgetreu wiedergegeben werden kann. Sie wird in diesem Buch in Wort und Bild erstmalig umfassend dargestellt. Die allgemein verständlichen Einführungstexte zur Funktion der Orgel, des Cembalos, des Clavichords, des Pianofortes und des Harmoniums erweitern diesen bildschönen Ausstellungskatalog zu einer anregenden Instrumentenkunde.       

Das Buch ist im ORGANEUM und im Buchhandel für 12,80 € erhältlich.

 

Autoren: Winfried Dahlke, Günter G. A. Marklein

Ausführung: 97 Seiten, broschiert, zahlreiche farbige Abbildungen

1. Auflage: 2017

ISBN: 978-3-7308-1320-1

 

KALENDER
Events
Dieser Zyklus bietet Bürgern und Besuchern der Stadt Leer die Gelegenheit zum Innehalten, Verweilen und Genießen. Wechselnde Organistinnen und Organisten der Region lassen die historische Brond de Grave-Winter-Orgel zur „Marktzeit“ erklingen.
Beginn: 22.07.2017 11:30 Uhr
Ende: 22.07.2017 12:00 Uhr
In einer offenen Führung geleitet Ludolf Heikens die Besucher durch die Organeum-Villa, erzählt über die Geschichte des Hauses und spielt auf ausgewählten historischen Tasteninstrumenten.
Beginn: 26.07.2017 15:00 Uhr
Ende: 26.07.2017 15:50 Uhr
Reichtum der musikalischen Formen II Olga Kijowski (Saratow, Russland) spielt Sweelinck (Praeludium-Toccata), Husumer Orgelbuch (Concerto), Cabanilles (Passacaglia), Bruhns (großes e-Moll), Buxtehude (Canzonetta) und Bach (Partita „Sei gegrüßet“ und ...
Beginn: 27.07.2017 20:00 Uhr
Ende: 27.07.2017 21:00 Uhr
Dieser Zyklus bietet Bürgern und Besuchern der Stadt Leer die Gelegenheit zum Innehalten, Verweilen und Genießen. Wechselnde Organistinnen und Organisten der Region lassen die historische Brond de Grave-Winter-Orgel zur „Marktzeit“ erklingen.
Beginn: 29.07.2017 11:30 Uhr
Ende: 29.07.2017 12:00 Uhr
In einer offenen Führung geleitet Ludolf Heikens die Besucher durch die Organeum-Villa, erzählt über die Geschichte des Hauses und spielt auf ausgewählten historischen Tasteninstrumenten.
Beginn: 02.08.2017 15:00 Uhr
Ende: 02.08.2017 15:50 Uhr
Winfried Dahlke lässt Kompositionen aus verschiedenen Epochen auf Orgel, Cembalo, Clavichord, Tafelklavier und Harmonium erklingen. Dieses Musikangebot eignet sich auch für Familien mit Kindern, die im Organeum das Musizieren aus der Nähe mitverfolge...
Beginn: 02.08.2017 16:00 Uhr
Ende: 02.08.2017 17:00 Uhr
Dieser Zyklus bietet Bürgern und Besuchern der Stadt Leer die Gelegenheit zum Innehalten, Verweilen und Genießen. Wechselnde Organistinnen und Organisten der Region lassen die historische Brond de Grave-Winter-Orgel zur „Marktzeit“ erklingen.
Beginn: 05.08.2017 11:30 Uhr
Ende: 05.08.2017 12:00 Uhr
Balthasar Baumgartner (Meppen) gestaltet das Sonntagskonzert an der Arp Schnitger-Orgel in der Georgskirche 
Beginn: 06.08.2017 17:00 Uhr
Ende: 06.08.2017 18:20 Uhr
In einer offenen Führung geleitet Ludolf Heikens die Besucher durch die Organeum-Villa, erzählt über die Geschichte des Hauses und spielt auf ausgewählten historischen Tasteninstrumenten.
Beginn: 09.08.2017 15:00 Uhr
Ende: 09.08.2017 15:50 Uhr
Winfried Dahlke lässt Kompositionen aus verschiedenen Epochen auf Orgel, Cembalo, Clavichord, Tafelklavier und Harmonium erklingen. Dieses Musikangebot eignet sich auch für Familien mit Kindern, die im Organeum das Musizieren aus der Nähe mitverfolge...
Beginn: 09.08.2017 16:00 Uhr
Ende: 09.08.2017 17:00 Uhr
Dieser Zyklus bietet Bürgern und Besuchern der Stadt Leer die Gelegenheit zum Innehalten, Verweilen und Genießen. Wechselnde Organistinnen und Organisten der Region lassen die historische Brond de Grave-Winter-Orgel zur „Marktzeit“ erklingen.
Beginn: 12.08.2017 11:30 Uhr
Ende: 12.08.2017 12:00 Uhr
In einer offenen Führung geleitet Ludolf Heikens die Besucher durch die Organeum-Villa, erzählt über die Geschichte des Hauses und spielt auf ausgewählten historischen Tasteninstrumenten.
Beginn: 16.08.2017 15:00 Uhr
Ende: 16.08.2017 15:50 Uhr
Winfried Dahlke lässt Kompositionen aus verschiedenen Epochen auf Orgel, Cembalo, Clavichord, Tafelklavier und Harmonium erklingen. Dieses Musikangebot eignet sich auch für Familien mit Kindern, die im Organeum das Musizieren aus der Nähe mitverfolge...
Beginn: 16.08.2017 16:00 Uhr
Ende: 16.08.2017 17:00 Uhr
Anke Dennert konzertiert auf dem Cembalo von Christian Zell: Die VI Ouverturen für Cembalo bilden Telemanns letzte zyklische Komposition für ein Soloinstrument. Der inzwischen 60-jährige europaweit berühmte Komponist ließ seine Ouverturen 1745 in Nür...
Beginn: 17.08.2017 20:00 Uhr
Ende: 17.08.2017 21:30 Uhr
Dieser Zyklus bietet Bürgern und Besuchern der Stadt Leer die Gelegenheit zum Innehalten, Verweilen und Genießen. Wechselnde Organistinnen und Organisten der Region lassen die historische Brond de Grave-Winter-Orgel zur „Marktzeit“ erklingen.
Beginn: 19.08.2017 11:30 Uhr
Ende: 19.08.2017 12:00 Uhr
In einer offenen Führung geleitet Ludolf Heikens die Besucher durch die Organeum-Villa, erzählt über die Geschichte des Hauses und spielt auf ausgewählten historischen Tasteninstrumenten.
Beginn: 23.08.2017 15:00 Uhr
Ende: 23.08.2017 15:50 Uhr
Winfried Dahlke lässt Kompositionen aus verschiedenen Epochen auf Orgel, Cembalo, Clavichord, Tafelklavier und Harmonium erklingen. Dieses Musikangebot eignet sich auch für Familien mit Kindern, die im Organeum das Musizieren aus der Nähe mitverfolge...
Beginn: 23.08.2017 16:00 Uhr
Ende: 23.08.2017 17:00 Uhr
Abendliche Einkehr in den beschaulichen Dorfkirchen von Esklum, Driever und Grotegaste zum gemeinsamen Hören auf romantische Orgelmusik und zum Abendliedersingen in Verbindung mit liturgischen Nachtgedanken.
Beginn: 25.08.2017 19:30 Uhr
Ende: 25.08.2017 22:30 Uhr
Dieser Zyklus bietet Bürgern und Besuchern der Stadt Leer die Gelegenheit zum Innehalten, Verweilen und Genießen. Wechselnde Organistinnen und Organisten der Region lassen die historische Brond de Grave-Winter-Orgel zur „Marktzeit“ erklingen.
Beginn: 26.08.2017 11:30 Uhr
Ende: 26.08.2017 12:00 Uhr
In einer offenen Führung geleitet Ludolf Heikens die Besucher durch die Organeum-Villa, erzählt über die Geschichte des Hauses und spielt auf ausgewählten historischen Tasteninstrumenten.
Beginn: 30.08.2017 15:00 Uhr
Ende: 30.08.2017 15:50 Uhr